Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Mitglied des Bundestags

Lenz Informiert -
NOVEMBER 2021

Liebe Leserinnen und Leser,

der 20. Deutsche Bundestag ist konstituiert. Die Mehrheitsverhältnisse sind klar. Die CDU/CSU wird sich aller Voraussicht nach in der Opposition wiederfinden. Das ist natürlich eine andere Rolle – die entsprechend ausgefüllt werden muss. Es gilt hier den Finger in die Wunde zu legen – konstruktive Opposition bedeutet immer die besseren Konzepte zu haben. 

Ich möchte mich persönlich bei allen Wählerinnen und Wählern für das Vertrauen bedanken. Insbesondere das sehr gute Ergebnis bei den Erststimmen ist für mich Anspruch und Verpflichtung, mich weiterhin mit ganzer Kraft und Leidenschaft für die Belange des Wahlkreises und für alle Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. 

Es müssen jetzt die entsprechenden Rückschlüsse gezogen werden. Aus meiner Sicht muss die Politik die Belange der Menschen wieder deutlicher in den Vordergrund rücken. Es braucht eine Rückbesinnung, eine Erneuerung und gleichzeitig Zukunftskonzepte. Hinsichtlich der Erneuerung braucht es eine personelle und eine inhaltliche Erneuerung auf Basis von Grundwerten, die uns prägen sollten. Bei den Zielvorstellungen muss es darum gehen, dass in einer schwieriger und komplexer werdenden Welt aufgezeigt werden muss, wo man mit Bayern und Deutschland hin will. 

Für mich persönlich gilt - egal an welcher Stelle: Ich setze mich für den Wahlkreis Erding-Ebersberg ein. Das ist, wie erwähnt, Verantwortung und Verpflichtung für mich. 

Mittlerweile hat der konstituierte Bundestag auch bereits getagt und ich durfte meine erste Rede in dieser Legislatur halten. 

Letzte Woche fand außerdem ein öffentliches Gelöbnis vor dem Reichstagsgebäude statt. Das Bekenntnis der Rekruten zur Bundesrepublik Deutschland und das Gelöbnis "das Recht und die Freiheit des Deutschen Volkes tapfer zu verteidigen", zeigt die Verankerung der Bundeswehr in der Gesellschaft und ist wichtiger denn je. 

Die Zahlen der Sars-Cov-2-Infektionen steigen wieder dramatisch. Corona ist nicht weg – im Gegenteil. Der Bundestag befasst sich wiederum mit geeigneten Maßnahmen. Man sieht gerade am Irrlichtern der Ampel-Parteien hinsichtlich des geeigneten Rahmens, dass die Bekämpfung der Pandemie für die ganze Gesellschaft nach wie vor eine große Herausforderung ist. Um Maßnahmen, wie sie das Nachbarland Österreich schon beschlossen hat, unwahrscheinlicher zu machen, muss jetzt von allen gehandelt werden. Es müssen die Kontakte auf ein Minimum reduziert und AHA-Regeln eingehalten werden, es muss getestet, sehr schnell „geboostert“ und weiter geimpft werden. 

Herzliche Grüße
Ihr


Bundeswehr

Soldatinnen und Soldaten legen vor dem Reichstag feierlich das Gelöbnis ab

Die Eidesformel trägt einen hohen Anspruch, der einerseits Respekt und andererseits verantwortliches politisches Handeln erfordert.

Lesen Sie hier weiter


Erste Rede vor dem neu zusammengesetzten Bundestag

Lenz spricht zu Energiethemen

In der ersten Sitzungswoche wurde zur Energiewende diskutiert. Hier geht es zur Rede von Andreas Lenz.

Lesen Sie hier weiter


A 94

MdB Lenz erreicht zusätzliche Maßnahme zur Verbesserung des Lärmschutzes

Der Bundestagsabgeordnete Andreas Lenz hat gemeinsam mit seinem Bundestagskollegen PStS Stephan Mayer eine erste Maßnahme zur Lärmreduzierung an der Neubaustrecke der A 94 erreichen können. 

Lesen Sie hier weiter


Unternehmen können ab sofort Überbrückungshilfe III Plus für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2021 beantragen

Die Antragsfrist wird bis zum 31. Dezember 2021 verlängert          

Die maßgeblichen Förderbedingungen sind in Form von FAQ auf der Plattform veröffentlicht.

Lesen Sie hier weiter


Unterstützung vom Bund zum BreitbandauSBAU

Lenz überreicht Förderung nach Vaterstetten

Durch die Förderung können bislang unterversorgte Bereiche in der Gemeinde Vaterstetten mit schnellem Internet ausgestattet werden.

Lesen Sie hier weiter


Umfahrung B388 Taufkirchen (Vils)

MdB Lenz: Baufreigabe von Bundesminister Scheuer erteilt  

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat die Baufreigabe erteilt. Beginn der Bauarbeiten in 2022 realistisch.

Lesen Sie hier weiter


Modellprojekt „Zukunftswerkstatt Kommunen – attraktiv im Wandel"

Gemeinde Fraunberg erhält Förderung von bis zu 40.000 EUR jährlich

Die Gemeinde Fraunberg ist als eine von 40 Kommunen bundesweit in das Modellprojekt aufgenommen wurden.

Lesen Sie hier weiter


Förderung für die Kinderbetreuung

Sprache als Schlüssel für Teilhabe und Integration

Die Einrichtung Kinderland „Little Learners – big explorers“ in Vaterstetten erhält Bun- desförderung in Höhe von 33.336 EUR.

Lesen Sie hier weiter


breitbandausbau 

Die Gemeinde Hohenpolding erhält 1.813.098 EUR Förderung vom Bund

Die Förderung sorgt dafür, dass 117 Haushalte und acht Unternehmen mit schnellem Internet ausgestattet werden. Insgesamt werden 58 km Glasfaser verlegt.

Lesen Sie hier weiter


Wenn Sie diese E-Mail (an: stefanie@drederer.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

  Dr. Andreas Lenz
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

+49(0) 30 227-72244
andreas.lenz@bundestag.de